14.12.09

Live Streaming von Konferenzen - kostenlos?

Live streaming fra Qik.com
Audience members can stream your event themselves today for FREE.  Apple yesterday approved the Ustream Live Broadcaster application for iPhone.  Now anyone with an iPhone 3G can  live stream video straight from the iPhone to the Ustream Web site.  That video can be embedded in other Web pages for free.  When audience members are holding up their phones, they are no longer just snapping photos, but sending video of your conference or event to others on the Web.
Todd Lucier beschäftigt sich in seinem Blogbeitrag mit neuen Trends bei Konferenzen.
Es ist schon ein gewaltiger Fortschritt, daß Bandbreiten und Streamtechniken jetzt die Liveteilnahme an Konferenzen (mehr passiv, als aktiv) an weit entfernten Orten ermöglichen. damit werden neueste Erkenntnisse und Erfahrungen einer breiten Masse einfacher zugänglich.
Natürlich ist auch der internetübliche Wunsch nach Kostenfreiheit verständlich. Für Konferenzen staatlicher oder gemeinnütziger Organisationen, die a priori keine wirtschaftlichen Interessen haben sollten, ist das auch noch nachvolziehbar.
Aber für die Privatwirtschaft (und PhoCusWright ist ein privater ThinkTank) ist das schwer zu realisieren oder sogar kontraproduktiv. Zum einen gibt es nicht wirklich ein Businessmodell für eine kostenfreie Lösung, zum anderen ist der Sinn ja der Wunsch Wissensvorsprung anzubieten und zu verkaufen.
Das ist m.E. auch der Punkt, an dem das Modell Streaming by iPhone scheitern wird. Ein Verbot des Mitschnitts, wie im Kino üblich, ist bei Konferenzbeleuchtung und einer deutlich strengeren sozialen Kontrolle, leicht realisiert.
Der Streit über kostenlos oder Gebühr, Mitschnittfreiheit oder nicht, ist noch lange nicht entschieden, und ob er zugunsten von kostenlos ausgeht ist absolut nicht sicher.
Photo cc "Live streaming fra Qik.com von nrkbeta bei Flickr".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Kommentar veröffentlichen